Sie sind hier:Home»Jugend» 7. Grundschulturnier

Siebte Hürther Schulschach-Cup mit Rekordbeteiligung

Die Sieger von Links: Maximilian Menzel, Taim Zainab, Rosalie Hanke, Hannes Schmidt, Cem Niclas Einhorn, Max Fischer
Hinten: Herr Pörtner, Theo Simons, Kerstin Schiel

Die Deutschherrenschule Hermülheim war der Austragungsort des bereits siebten Hürther Schulschach-Cups.

Pünktlich um 11:00 Uhr begrüßten die Schulleiterin Kerstin Schiel und der Turnierleiter Theo Simons die 39 Schüler aus 8 Hürther Grundschulen, deren Begleiter und die Helfer. Diese kamen, wie jedes Jahr vom SV Berrenrath 1925. Dass der Schachverein in diesem Jahr auch sein 90-jähriges Jubiläum feiert, wurde von dem Vertreter des Hauptsponsors, der Kreissparkasse Köln, Regionaldirektor Dietmar Pörtner, in seiner Begrüßung besonders hervorgehoben. Natürlich begrüßte auch er die Hauptakteure, die danach das Turnier beginnen durften.

Wie immer wurde in zwei Gruppen gespielt, Kinder aus den ersten beiden Schuljahren untereinander in der ersten Gruppe mit 12 Teilnehmern, die zweite Gruppe bildeten die Kinder des dritten und vierten Schuljahrs. Bei diesen ‚Großen‘ gab es mit 27 Kindern mal wieder einen Teilnehmerrekord.

Konzentriert wurde das Turnier gespielt, nur unterbrochen von einer Pause um sich an dem guten Catering zu stärken. Dies hatte die Schulleitung, Frau Schiel und Frau Schütte organisiert, die auch den Verkauf durchführten.

Während des Turniers gab es für die Betreuer und Schiedsrichter des SV Berrenrath (Stephan Pannier, Kai Bergert, Michael Kronseder, Heinz Hoßdorf und Reinhard Schmitt-Berger) wenig zu tun. Nur ab und zu mussten übereifrige Eltern zurückgeschickt oder unklare Spielsituationen geklärt werden. Sieben Runde Schweizer System, die im Schach übliche Auslosungssystematik, bei der immer annähernd Punktgleiche Spieler gegeneinander spielen, wurden absolviert.

Bei den ‚Kleinen‘ gewann Taim Zainab von der Carl-Orff-Grundschule in Alstätten-Burbach mit 7 Punkten aus sieben Spielen, also lupenreiner Weste. Zweiter wurde Hannes Schmidt mit 6 Punkten, Dritter Max Fischer mit 4,5 Punkten. Auch die Platzierten sind von der Carl-Orff-Grundschule.

Das Turnier des 3. + 4. Schuljahres konnte Maximilian Menzel, Bodelschwinghschule, ebenfalls mit 7 Punkten aus sieben Spielen als Sieger beenden. Das ist bereits der dritte lupenreine Sieg für Maximilian, denn auch in den beiden vergangenen Jahren hat er, da noch bei den Kleinen, jeweils ohne Punktverlust gewonnen. Auf die Plätze kamen Rosalie Hanke als Zweite mit 5,5 Punkten und Cem Niclas Einhorn mit 5 Punkten. Beide sind Schüler der Deutschherrenschule. Auch Konstantin Töpfer von der Geschwister-Scholl Schule als Vierter in dieser Gruppe soll noch genannt werden, denn er hat ebenfalls 5 Punkte und wurde lediglich aufgrund der knapp schlechteren Buchholzwertung Vierter.

Und hier die Tabellen mit dem Endstand:

7. Hürther Schulschach-Cup 2015, 1. und 2. Schuljahr
Nr. Teilnehmer Schuljahr 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Zainab, Taim 2 8w1 5s1 2w1 3s1 6w1 4s1 9w1 7.0 27.0 27.00
2. Schmidt, Hannes 1 4w1 3w1 1s0 5s1 7w1 6s1 8w1 6.0 29.0 22.00
3. Fischer, Max 2 9w1 2s0 8w1 1w0 5s1 7s1 6w½ 4.5 29.0 14.25
4. Hermanns, Oskar 2 2s0 9w1 7s1 6w0 10s1 1w0 12w1 4.0 25.0 8.50
5. Müller, Moritz 2 10s1 1w0 12s1 2w0 3w0 9s1 11s1 4.0 24.5 7.00
6. Berscheid, Raphael 1 7s0 12w1 11w1 4s1 1s0 2w0 3s½ 3.5 27.0 8.25
7. Pistoia, Leonardo 2 6w1 11s½ 4w0 8s1 2s0 3w0 10s1 3.5 25.0 9.50
8. Lenke, Luis 2 1s0 10w1 3s0 7w0 12s1 11w½ 2s0 2.5 25.5 3.50
9. Rohm, Bela 2 3s0 4s0 10w½ 12w1 11s1 5w0 1s0 2.5 24.0 3.25
10. Ayman, Robin 2 5w0 8s0 9s½ 11w1 4w0 12s1 7w0 2.5 18.5 3.25
11. Wacker, Elias 2 12s1 7w½ 6s0 10s0 9w0 8s½ 5w0 2.0 18.5 3.00
12. Horst, Robert 1 11w0 6s0 5w0 9s0 8w0 10w0 4s0 0.0 21.0 0.00
7. Hürther Schulschach-Cup 2015, 3. und 4. Schuljahr
Nr. Teilnehmer Schuljahr 1 2 3 4 5 6 7 Punkte Buchh SoBerg
1. Menzel, Maximilian 3 14s1 5w1 2s1 18w1 3w1 8s1 9w1 7.0 29.5 29.50
2. Hanke, Rosalie 4 13w1 7s1 1w0 17s1 4w1 3s½ 8w1 5.5 32.5 23.00
3. Einhorn, Cem Nicla 4 26s1 19w1 4s1 6w1 1s0 2w½ 5s½ 5.0 29.5 17.50
4. Töpfer, Konstantin 4 8w1 20s1 3w0 10s1 2s0 15w1 12w1 5.0 29.0 18.50
5. Brandt, Niklas 4 12w1 1s0 11w1 9s1 8w0 10s1 3w½ 4.5 32.0 18.50
6. Yusuf, Mario 4 + 9s1 10w1 3s0 7w½ 12s0 14w1 4.5 28.0 16.75
7. Till, Werner 3 23s1 2w0 15s½ 16w1 6s½ 14w½ 22s1 4.5 25.0 14.00
8. Klaassen, Hauke 3 4s0 24w1 19s1 14w1 5s1 1w0 2s0 4.0 29.0 11.50
9. Hiebert, Alexander 3 27s1 6w0 16s1 5w0 19s1 17w1 1s0 4.0 26.5 11.00
10. Gutt, Justin Migue 4 24s1 17w1 6s0 4w0 15s1 5w0 20s1 4.0 24.0 10.50
11. Sungur, Mikail 4 15s1 16w½ 5s0 23w½ 14s0 19w1 17s1 4.0 22.5 11.75
12. Landgraf, Finjas 3 5s0 14w0 24s1 27w1 21s1 6w1 4s0 4.0 22.5 9.50
13. Schäfer, Robin 4 2s0 23w½ 17s0 24w1 16s1 20w½ 18s1 4.0 21.0 10.00
14. Catic, llijas 4 1w0 12s1 27w1 8s0 11w1 7s½ 6s0 3.5 29.5 12.25
15. Hüls, Patrick 3 11w0 21s1 7w½ 20s1 10w0 4s0 25w1 3.5 24.5 9.25
16. Einhorn, Julien 3 21w1 11s½ 9w0 7s0 13w0 24s1 23w1 3.5 22.0 7.50
17. Tang, Amelie 4 25w1 10s0 13w1 2w0 18s1 9s0 11w0 3.0 26.0 8.50
18. Klugius, Lukas 4 20w½ 22s½ 25w1 1s0 17w0 21s1 13w0 3.0 24.0 7.00
19. Mbengo-Kiesse, Iris 4 22w1 3s0 8w0 25s1 9w0 11s0 + 3.0 23.5 6.50
20. Wünschirs, Sönke 4 18s½ 4w0 26s1 15w0 23s1 13s½ 10w0 3.0 22.5 6.50
21. Patzig, Nils 3 16s0 15w0 + 22s1 12w0 18w0 26s1 3.0 20.0 6.00
22. Brüncker, Jannik 3 19s0 18w½ 23s½ 21w0 26w1 25s1 7w0 3.0 17.0 5.00
23. Kippels, Anton 3 7w0 13s½ 22w½ 11s½ 20w0 + 16s0 2.5 24.0 7.50
24. Röttgen, Henning 3 10w0 8s0 12w0 13s0 + 16w0 27/+ 2.0 21.5 2.00
25. Kasten, Lukas 4 17s0 26w1 18s0 19w0 27/+ 22w0 15s0 2.0 18.0 3.00
26. Öztürk, Deniz 3 3w0 25s0 20w0 + 22s0 27/+ 21w0 2.0 18.0 3.00
27. Simon, Benjamin 3 9w0 + 14s0 12s0 25/- 26/- 24/- 1.0 21.5 2.50

Impressionen